Qualitätsstandards zum Prozess "Akquise von Ausbildungs- und Praktikumsplätzen"

 

AK1 Abstimmung der Akquise von Ausbildungs- und Praktikumsplätzen

Die regionalen Akteure erarbeiten ein gemeinsames Konzept für die Akquise von Ausbildungsund Praktikumsplätzen und stimmen ihre Aufgaben miteinander ab.

AK2 Öffentlichkeitsarbeit für Ausbildungs- und Praktikumsplätze

Die regionale Ausbildungs- und Praktikumsplatz-Akquise wird durch kontinuierliche Öffentlichkeitsarbeit unterstützt.

AK3 Mindestanforderungen für Praktikumsbetriebe

Die regionalen Akteure vermitteln Jugendliche nur in Praktikumsbetriebe, die Mindestanforderungen erfüllen.

Regionale Abstimmung der Akquise

Die Akteure, die sich vor dem Hintergrund regionaler Bedarfe mit diesem Themenbereich auseinandersetzen, werden ihrer Arbeit folgende Erkenntnisse zugrunde legen:

  • Akquise wird effizienter, wenn sie gut vorbereitet ist.

  • Eine sinnvolle Aufgabenteilung unter den beteiligten Akteuren und eine gute Zusammenarbeit in der Region führen schneller zum Akquise-Erfolg.

  • Die Betriebe stehen Ausbildung und Praktika offener gegenüber, wenn sie schon bei der Akquise in Fragen zu Praktikumsgestaltung und Ausbildung beraten werden.

  • Die Akquise muss mit dem Matching- und Vermittlungsprozess verbunden werden. So wird sie schneller zum Gesamtziel führen: der Vermittlung von Jugendlichen in ein Praktikum oder in eine Ausbildung.

Broschüre und OloV-Flyer bestellen

 
Die Broschüre "OloV-Qualitätsstandards" sowie die beiden OloV-Flyer "Strukturen und Qualitätsstandards" (2012) und "Ziele und Inhalte" (2014) können Sie als Printversionen bei INBAS bestellen. Die Publikationen sowie der Versand sind kostenlos.

Benutzen Sie hierzu bitte das Bestellformular, das Sie hier downloaden und unterschrieben per Post oder Fax an uns zurücksenden können: Bestellformular Broschüre "OloV-Qualitätsstandards" und OloV-Flyer