Zum Inhalt springen Menü Menü

Sie sind hier:

Praxisbeispiel zum Qualitätsstandard
MV3 – "Transparenz über Angebote im Übergang Schule – Beruf"


Broschüre "Übergang Schule - Beruf" im Landkreis Groß-Gerau

"Niemand verlässt die Schule ohne gesicherte Anschlussperspektive!" Dies ist das Ziel der Berufswegplanung im Kreis Groß-Gerau. Zur Umsetzung wurde mit allen beteiligten Akteuren, insbesondere mit den Schulen im Kreis, ein strukturiertes System der Berufswegplanung aufgebaut. So soll für alle Jugendlichen am Ende der Sekundarstufe I ein passgenauer und nahtloser Übergang in den Beruf bzw. zu einem weiterführenden Angebot bestehen.

Einen großen Beitrag leisten die Schulen im Kreis Groß-Gerau, hier ist eine vielfältige, qualitativ anspruchsvolle Praxis der Berufsorientierung und -vorbereitung entstanden.

Diese erfolgreiche Praxis aller Förderschulen (mit dem Schwerpunkt Lernen), Haupt- und Realschulen sowie Integrierter Gesamtschulen (IGS) wurde in der 2012 veröffentlichten Broschüre "Übergang Schule – Beruf. Beispiele aus der Berufsorientierung der Schulen des Landkreises Groß-Gerau" zusammengefasst. In der Broschüre sind neben wichtigen Bausteinen der Berufsorientierung, die regelhaft an jeder der 17 Schulen angeboten werden, auch die Highlights und die Philosophie jeder einzelnen Schule zu diesem Thema dargestellt.

Zielgruppe der Veröffentlichung sind alle Akteure im Bereich "Übergang Schule - Beruf". Die Verteilung erfolgte größtenteils im ersten Quartal 2013. Aktuell und zukünftig findet aber immer noch eine Verteilung bei Veranstaltungen, Sitzungen von Arbeitsgruppen und Gremien sowie Dienstbesprechungen statt. Außerdem erfolgt eine Versendung per Post.

Weiterführende Informationen

Kontakt

Zurück zum Seitenanfang