Zum Inhalt springen Menü Menü

Sie sind hier:

Aktuelles

Letzte Gelegenheit für Schulen zur Teilnahme am Berufsorientierungspreis der Handwerkskammer Wiesbaden

Die Handwerkskammer Wiesbaden verleiht 2018 zum zweiten Mal den Berufsorientierungspreis. Teilnahmeberechtigt sind Berufsorientierungsprojekte an allgemeinbildenden Schulen der Klassen 7 bis 10 im Bezirk der Handwerkskammer Wiesbaden, die sich durch einen besonderen Bezug zum Handwerk und durch Vernetzung mit örtlichen Handwerksbetrieben auszeichnen. Gewürdigt werden sollen Projektinhalt und -gestaltung (Projekttage oder Projektwochen) der entsprechenden Berufsorientierungsmaßnahmen sowie deren curriculare Einbindung in das Schulprogramm unter Einbindung des örtlichen Handwerks.

Es werden jeweils drei Berufsorientierungsprojekte durch eine Jury auf Basis eingereichter Projektbeschreibungen und ggf. örtlicher Projektbesichtigungen prämiert. Interessierte Schulen können ihre Projektunterlagen noch bis zum 25. Mai 2018 einreichen.

Einzureichen sind:

  • max. vierseitige Projektbeschreibung
  • ggf. Presseberichte
  • Fotos.

Auswahlkriterien:

  • Werden entsprechende Schlüsselqualifikationen im Projekt erworben?
  • Wie sieht die Eigeninitiative der Schülerinnen und Schüler aus? Wie wird diese gefördert?
  • Wie wird eine Identifikation mit dem Handwerk bzw. dem kennengelernten Handwerksberuf erreicht?
  • Wie ist das örtliche Handwerk eingebunden?
  • Welche Rückmeldungen gibt das örtliche Handwerk, welche Erfahrungen werden von Seiten der Betriebe gemacht?

Preise:

Für die erfolgreiche Wettbewerbsteilnahme gibt es Preisgelder in Höhe von 3.000 Euro für den ersten Platz, 2.000 Euro für den zweiten Platz und 1.000 Euro für den dritten Platz. Die prämierten Projekte erhalten zudem eine Urkunde, alle anderen erhalten eine Teilnahmebescheinigung. Im Rahmen einer öffentlichkeitswirksamen Feierstunde erfolgt abschließend die Preisverleihung im Meistersaal der Handwerkskammer Wiesbaden.

Über die Bewerbungen entscheidet eine Jury, die sich aus Vertretern der Handwerkskammer Wiesbaden, der Kreishandwerkerschaften, des Kultusministeriums und der Berufspädagogik zusammensetzt.

Der Kammerpreis wurde 2016 erstmals vergeben. Er soll dazu beitragen, dass sich mehr Schülerinnen und Schüler innerhalb ihrer beruflichen Orientierungsphase dem Handwerk zuwenden und das Handwerk als zukunftsorientierten und attraktiven Arbeitgeber erleben. Ist das Interesse für einen Handwerksberuf erst einmal geweckt, bestehen gute Chancen, dass diese Schülerinnen und Schüler z.B. über weiterführende Praktika den Weg in eine handwerkliche Lehre finden und so zu Fachkräften von morgen werden. Der Preis wird von der Handwerkskammer Wiesbaden ausgelobt und steht unter der Schirmherrschaft des Hessischen Kultusministers.

Kontakt:

Gregor Schneider, Koordinator Schule – Wirtschaft
Tel.: 0611 77895-582, gregor.schneider@hwk-wiesbaden.de

Berufsorientierung in Wetzlar
Berufsbildungs- und Technologiezentrum Lahn-Dill "Arnold-Spruck-Haus"
Dillufer 40, 35576 Wetzlar, Tel.: 06441 9455-0

Berufsorientierung in Wiesbaden
Berufsbildungs- und Technologiezentrum Wiesbaden I "Karl-Schöppler-Haus"
Brunhildenstraße 110, 65189 Wiesbaden, Tel.: 0611 77895-0

Berufsbildungs- und Technologiezentrum Wiesbaden II "Robert-Werner-Haus"
Moltkering 17, 65189 Wiesbaden, Tel.: 0611 77895-0

Zurück zum Seitenanfang