Das Gütesiegel und seine Partner

Das Gütesiegel wurde mit Beginn des Schuljahres 2010/2011 in Hessen eingeführt. Es wird an Schulen vergeben, die eine vorbildliche Berufsorientierung mit Förderung der Ausbildungsreife nach den OloV-Qualitätsstandards gestalten und umsetzen. In Schulen mit gymnasialer Oberstufe und Beruflichen Gymnasien wird zudem auch die Studienorientierung bewertet.

Vorteile für Schulen

Für Jugendliche ist eine gute Vorbereitung auf die Berufs- und Arbeitswelt eine wichtige Voraussetzung für die Einmündung in ein erfolgreiches Erwerbsleben. Schulische Berufs- und Studienorientierung leistet hierzu einen entscheidenden Beitrag. 

Auch für die Schulen ist die Entwicklung von Angeboten zur Berufs- und Studienorientierung in mehrfacher Hinsicht lohnend:


1. Vorteil: Profilbildung

Unter dem Aspekt der Schulentwicklung in Hessen dient die Verankerung der Berufs- und Studienorientierung (BSO) im Schulcurriculum der Profilbildung der Schulen: Schulen mit einer nachweislich vorbildlichen BSO können damit werben, dass sie eine gute Grundlage für eine möglichst schnelle und passgenaue Einmündung in den Ausbildungsmarkt bzw. in ein Hochschulstudium bieten – für Erziehungsberechtigte ein entscheidender Hinweis, wenn es um die Frage geht, an welcher allgemein bildenden Schule sie ihre Kinder nach der Grundschule anmelden.


2. Vorteil: Qualitätssicherung

Das Gütesiegel bietet Schulen mit Sekundarstufe I und/oder gymnasialer Oberstufe die Möglichkeit, im Rahmen des Bewerbungsverfahrens ihre BSO-Konzepte selbst zu analysieren und diese zertifizieren zu lassen. Die Zertifizierung gilt für drei Jahre. Danach können Schulen sich rezertifizieren lassen.

 

3. Vorteil: Weiterentwicklung

Das Gütesiegel fördert:

  • die Verbesserung der beruflichen Orientierung von Schülerinnen und Schülern

  • die Kommunikation interner und externer Partner

  • den Wettbewerb von Ideen.

Aktuelles

22. September 2017:

Gütesiegel Berufs- und Studienorientierung Hessen 2016/2017 verliehen

Für ihre erfolgreichen Konzepte im Übergang von der Schule zum Beruf haben am 14.09.2017 Hessens Kultusminister Prof. Dr. R. Alexander Lorz, Wirtschaftsstaatssekretär Mathias Samson sowie Eberhard Flammer, Vorsitzender der...

22. August 2017:

Evaluation: Gütesiegel Berufs- und Studienorientierung Hessen trägt wesentlich zur Qualitätsentwicklung bei

"Das Projekt Gütesiegel trägt mit der Beratung und Auditierung wesentlich zur Qualitätsentwicklung der BSO-Angebote an Schulen bei. Somit wird ein nachhaltiger Beitrag zur Optimierung des Übergangsystems sowie für gelingende...

16. Mai 2017:

Zusätzliche Informationsveranstaltung für Schulen in Kassel

Es kann kurzfristig noch eine zusätzliche Informationsveranstaltung für Schulen in Kassel angeboten werden.  Termin: Donnerstag, 18. Mai 2017, 14 bis 16 UhrOrt: Pestalozzischule, Mattenbergstr. 24, 34132...

12. Mai 2017:

Kooperations-Werkstatt Übergang – noch bis 2.6.2017 können sich Schulen anmelden

Im Rahmen des Projekts "Starke Schule. Deutschlands beste Schulen, die zur Ausbildungsreife führen" startet nach den Sommerferien wieder eine "Kooperations-Werkstatt Übergang". Die Fortbildungsreihe bietet...