Zum Inhalt springen Menü Menü

Sie sind hier:

Praxisbeispiel zum Qualitätsstandard "MV3 - Transparenz über Angebote im Übergang Schule-Beruf"


Netzwerk-Handbuch "Übergang Schule-Beruf im Odenwaldkreis"

Das Netzwerk "Übergang Schule-Beruf im Odenwaldkreis" ist eine Kooperation aller Akteure, die sich mit Schülerinnen, Schülern und jungen Erwachsenen als Fachleute beschäftigen. Sie alle arbeiten mit an der strukturellen Verbesserung der Zusammenarbeit von Jugendamt, Schulen und Staatlichem Schulamt, Kammern, Agentur für Arbeit, Kommunalem Job-Center, Jugendberufshilfeträgern, freien Jugendhilfeträgern, Kirchen, Betrieben, Arbeitgebern und dem Wirtschaftsservice der OREG mbH.

Eine intensive organisationsübergreifende Kooperation in der Region gewährleistet einen umfassenden Erfahrungs- und Informationsaustausch, da die Beteiligten ihre unterschiedlichen Kompetenzen und Ressourcen mit einbringen. Alle regionalen Akteure sind sich einig, dass sie sich noch mehr darüber informieren müssen, wer an welchen Schwerpunkten arbeitet, um sich gegenseitig bei der Arbeit unterstützen zu können. Neben einer systematischen Erfassung der Fördermaßnahmen geht es dabei auch um Abstimmungsprozesse und Synergien, damit Maßnahmen sinnvoller und bedarfsorientierter aufeinander bezogen und geplant werden können.

Um dieses Ziel zu erreichen, haben die regionalen Partner im Odenwaldkreis ein Netzwerkbuch erarbeitet, das alle notwendigen Informationen für "Netzwerker" auf einen Blick enthält. Das Netzwerkbuch bietet einen Überblick und Grundinformationen über derzeit bestehende Programme, Angebote und Maßnahmen beruflicher Bildung und Ausbildung für Jugendliche und junge Erwachsene.

Neben der Übersicht der schulischen Angebote, die aufsteigend nach möglichen Schulabschlüssen beschrieben sind, werden auch die berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahmen dargestellt. Diese bieten Jugendlichen die Möglichkeit ihre Ausbildungsreife zu verbessern oder leisten Hilfe bei der Ausbildungsplatzsuche.

Beschrieben werden auch schulische Ausbildungsgänge und außerbetriebliche Ausbildungsmöglichkeiten, die über Bildungsträger angeboten werden, bis hin zu qualifizierenden Beschäftigungsmaßnahmen und Hilfen bei Bewerbungen sowie bei der Eingliederung in Ausbildung und Arbeit. 

Informiert wird zudem über die rechtlichen Bestimmungen des Arbeitsmarktes, über Good-Practice-Beispiele und über Institutionen, die beim Bewältigen von sozialen Problemlagen flankierend helfen können, damit eine Eingliederung besser gelingt. 

Das Nachschlagewerk enthält eine Anschriftenliste der Maßnahmeträger mit den jeweiligen Ansprechpartner/innen und Informationen zu den Angeboten der betreffenden Institution und wird in regelmäßigen Abständen aktualisiert.

Weiterführende Informationen

Das Netzwerk-Handbuch ist als Download erhältlich auf der Website des Netzwerks Übergang Schule – Beruf im Odenwaldkreis. Download: Handbuch Netzwerk Übergang – Schule Beruf im Odenwaldkreis (PDF 2.6 MB)

Kontakt

Der Bericht wurde zur Verfügung gestellt durch die Regionale OloV-Koordination des Odenwaldkreises.

Aufnahmedatum: 01.07.2008 | letzte Aktualisierung: 05.12.2018

Zurück zum Seitenanfang