Aktuelles: Detailansicht

02.11.2017

iABE: Ergebnisbericht 2017 online

Ab sofort stehen der Ergebnisbericht 2017 und der methodische Leitfaden 2017 der iABE auf der Homepage des Hessischen Statistischen Landesamtes zum Download bereit.

Bei dem diesjährigen Ergebnisbericht handelt es sich um den achten Bericht mit den Daten aus dem Schuljahr 2016/17. Wie in den letzten Jahren wird zunächst das gesamthessische Ausbildungssystem näher beleuchtet. Das darauf folgende Regionenporträt stellt in diesem Jahr den Landkreis Marburg-Biedenkopf vor. Neben den jährlichen Standardergebnissen beinhaltet die iABE auch in diesem Jahr zusätzlich zu den Analysen zu den Schulentlassenen ohne einen Hauptschulabschluss ebenfalls diejenigen Jugendlichen, die einen Förderschulabschluss erreicht haben.

In Kapitel 8 wird der Verbleib der Schulentlassenen aus dem Sommer 2013 in den vier folgenden Schuljahren 2013/14 bis 2016/17 untersucht. In diesem Kapitel beschäftigt sich der Ergebnisbericht außerdem erstmalig damit, in welchem Maß die Bildungsteilnehmer die Möglichkeit nutzten, neben den beruflichen Abschlüssen zusätzlich einen allgemeinbildenden Schulabschluss in den Bildungsgängen der iABE zu erwerben. Darüber hinaus wurden die verzögerten Übergänge in eine vollqualifizierende Berufsausbildung und in studienqualifizierende Bildungsgänge neu in die Analyse aufgenommen.

Die Ergebnisse zum Verbleib der Schulentlassenen 2016 im nachfolgenden Schuljahr werden in Kapitel 4.1.2 dargestellt.

In einem Exkurs im Kapitel 4 werden erstmalig die Anfänger im Dualen System nach Staatsangehörigkeit betrachtet. Wie schon im letzten Ergebnisbericht wird in diesem Exkurs daneben auch wieder auf das Bildungsprogramm InteA eingegangen. Das Bildungsprogramm InteA (Integration und Abschluss) gibt es seit dem Schuljahr 2015/16 flächendeckend in Hessen. Es richtet sich an Seiteneinsteiger, die erst grundlegende Kenntnisse der deutschen Sprache für den Übergang in eine Berufsausbildung oder den Wechsel in einen anderen Bildungsgang erwerben müssen. Das Programm ist ein Angebot an beruflichen Schulen für alle Seiteneinsteiger ab 16 Jahren bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres. Begrenzt können auch Seiteneinsteiger die zwischen 18 und 21 Jahre alt sind aufgenommen werden. InteA vermittelt grundlegende Kenntnisse der deutschen Sprache in Verbindung mit einem beruflichen Fachsprachenerwerb und dauert bis zu zwei Jahre.
 

Der Ergebnisbericht 2017 ist unter folgendem Link veröffentlicht: https://statistik.hessen.de/sites/statistik.hessen.de/files/iabe_ergebnisbericht_2017.pdf

Der methodische Leitfaden gibt einen tiefergehenden Einblick in das Konzept der iABE sowie die methodische Vorgehensweise: https://statistik.hessen.de/sites/statistik.hessen.de/files/iabe_Methodischer_Leitfaden_2017.pdf