Zum Inhalt springen Menü Menü

Sie sind hier:

OloV-Seminare

Vorankündigung

Die Hessenweite OloV-Koordination plant für das 1. Halbjahr 2022 ein OloV-Seminar. Wie gewohnt werden sich fachliche Inputs mit Erfahrungsaustausch abwechseln.

Nähere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie Anfang 2022 an dieser Stelle.

Für alle Online-Seminare gilt:

  • Zielgruppe: OloV-Akteure, die mit dem jeweiligen Thema betraut sind.
    Bitte reichen Sie das Seminarangebot an die entsprechenden Personen in Ihrer Region weiter!
  • Kosten: Die Teilnahme ist kostenfrei.
  • Veranstaltungsort: Den jeweiligen Veranstaltungsort bzw. die Angabe, ob es sich um ein Online-Seminar handelt, finden Sie in der Beschreibung des Seminars.
  • Technische Voraussetzungen: Für Seminare, die online stattfinden, benötigen Sie ein internetfähiges Endgerät mit Headset (alternativ ein voll duplexfähiges Mikrofon-Lautsprecher-System). Die Online-Seminare finden per Webex statt.

Im Jahr 2021 fanden Online-Seminare zu folgenden Themen statt:

23.03.2021 + 29.06.2021 | BO 4.0: Digitale Medien für die Berufliche Orientierung

Wie können Informationen über Berufliche Orientierung so präsentiert werden, dass Jugendliche sich angesprochen fühlen? Mit welchen digitalen Angeboten kann man die Generation der „Digital Natives“ ansprechen? Digitale Medien werden in allen Lebensbereichen immer häufiger genutzt, warum nicht auch zielgerichtet für die Berufliche Orientierung? Im Seminar werden aktuelle Beispiele aus der Praxis aufgezeigt. Der Blick über den Tellerrand wird von Beispielen aus OloV-Regionen ergänzt. Der Erfahrungsaustausch unter den Teilnehmenden rundet das Seminar ab.
Aufgrund der hohen Nachfrage wird das Seminar an zwei alternativen Terminen angeboten.

Termine:

23.03.2021, 9:00 bis 13:00 Uhr (ab 8:30 Uhr Zugang zum virtuellen Seminar-Raum)
- Ausgebucht -

29.06.2021, 9:00 bis 13:00 Uhr (ab 8:30 Uhr Zugang zum virtuellen Seminar-Raum)
- Ausgebucht -

28.09.2021 | Gendersensible Berufliche Orientierung

Mädchen werden Friseurin, Jungs machen eine Ausbildung als Mechatroniker. Solche tradierten Berufe-Klischees sind doch eigentlich überholt, oder? Das wäre wünschenswert, die Statistiken zeigen jedoch Geschlechts-Stereotypen bei der Berufswahl auf. Daher wurden für die Berufliche Orientierung verschiedene handlungs- und erlebnisori­entierte Angebote entwickelt, die Schülerinnen und Schüler gendergerecht für die Berufswelt be­geistern. Die Referentin­nen und Referenten berichten über die Angebote, die Teilnehmenden tau­schen sich über ihre Erfahrungen und Möglichkeiten der Umsetzung aus.

Termin:

28.09.2021, 09:00 bis 13:00 Uhr (ab 8:30 Uhr Zugang zum virtuellen Seminar-Raum)
- Ausgebucht -

02.11.2021 | Fachkräftesicherung im Spannungsfeld zwischen Interesse, Passung und Bedarf

Die beruflichen Wünsche der Jugendlichen, das Ausbildungsplatzangebot, die Voraussetzungen für bestimmte Berufe sowie die Anforderungen der Betriebe  sind zentrale Themen in der Diskussion um die regionale Fachkräftesicherung. Dieses Spannungsfeld wollen wir im Seminar näher betrachten. Warum werden Berufe gewählt bzw. nicht gewählt? Was muss berücksichtigt werden, damit Berufe, die für Jugendliche weniger attraktiv erscheinen, besser beworben werden können? Durch einen wissenschaftlichen Input werden Attraktions- und Aversionsfaktoren in der Berufsfindung näher beleuchtet und daraus resultierende Konsequenzen für die OloV-Regionen diskutiert. Möglichkeiten, Berufe für Auzubildende attraktiver zu bewerben, werden anhand von Beispielen aus den OloV-Regionen aufgezeigt.

Termin:

2.11.2021, 09:00 bis 13:00 Uhr (ab 8:30 Uhr Zugang zum virtuellen Seminar-Raum)
Anmeldeschluss: 20.10.2021
- Ausgebucht -

Zurück zum Seitenanfang