Termine: Detailansicht

24.11.2017

Fortbildung in Wiesbaden: Träume wahr werden lassen – 3-D-Druck im Unterricht

3-D-Drucker und passende CAD-Software bieten eine Vielzahl an spannenden Möglichkeiten für einen praxisnahen und motivierenden Unterricht. Schülerinnen und Schüler können ihrer Kreativität freien Lauf lassen und sich gleichzeitig wichtige technische Fertigkeiten aneignen. CAD (computer-aided design) findet in vielen Berufsfeldern und Studiengängen Verwendung. Vor allem in Maschinenbau, Luft- und Raumfahrt, Design und Gestaltung sowie Elektrotechnik und Mechatronik kommt CAD-Software zum Einsatz.

Thorsten Wohlgemuth (Schule am Sportpark in Erbach) setzt diese Technologie bereits seit mehreren Jahren für die praxisnahe Berufsorientierung seiner Schülerinnen und Schüler ein. Neben dem Umgang mit 3-D-Drucker und dem 3-D-CAD-Programm SOLIDWORKS wird auch die praktische Einbettung in den Unterricht erläutert. Hierzu zählt etwa die Zusammenarbeit mit regionalen Unternehmen im Rahmen von Unterrichtsprojekten, die curriculare Einbindung in die Stundentafel, das Einbeziehen der Eltern und das Beantworten von Finanzierungsfragen.


Inhalte der 2-tägigen Fortbildung:

  • Einsatz des Bereichs Design und 3D-Druck im Unterricht mit Hilfe der 3-D-CAD-Software SOLIDWORKS
  • Technische Ausstattung
  • Erarbeitung eines einjährigen Projektplans und Erfahrungsberichte von Schülerprojekten
  • Zusammenarbeit mit Unternehmen und Eltern


Die Veranstaltung ist durch die Hessische Lehrkräfteakademie nach § 65 Hessisches Lehrerbildungsgesetz unter der Angebots-Nr. 01687494 akkreditiert.

Zielgruppe:
BO-Verantwortliche und Fachlehrkräfte in den MINT-Fächern und Kunst

Veranstaltungstermine:
Freitag, 24.11.2017, 9:00 bis 16:30 Uhr
Montag, 27.11.2018, 9:00 bis 16:30 Uhr

Veranstaltungsort:
IHK Wiesbaden
Wilhelmstraße 24-26
65183 Wiesbaden

Kontakt:
Annette Adamczyk, Projektbüro berufliche Orientierung Hessen
E-Mail: annette.adamczyk@darmstadt.ihk.de
Tel.: 06151 871-179