Zum Inhalt springen Menü Menü

Sie sind hier:

Termine: Detailansicht

Lehrkräftefortbildung: Karrierewege in der Wirtschaft – 1001 Möglichkeiten am Übergang Schule - Beruf (Kassel)

Warum entscheiden sich so viele Schülerinnen und Schüler für den Besuch einer weiterführenden Schule und träumen vom Abitur — wenn sie mit einem Hauptschul- oder Realschulabschluss und einer dualen Ausbildung oftmals doch viel einfacher und schneller in einen Beruf einmünden könnten, der ihnen mindestens so viele Karrieremöglichkeiten wie ein Studium eröffnet?

Die Fortbildung möchte Lehrerinnen und Lehrern, die in ihrer täglichen Arbeit mit dieser Frage konfrontiert sind, Informationen für ihre tägliche Beratungsarbeit an die Hand geben. Dazu zählen Informationen zur dualen Ausbildung und zum dualen Studium ebenso wie Informationen zu den zahlreichen Möglichkeiten, die das System der beruflichen Bildung inzwischen zur beruflichen Weiterentwicklung und beruflichen Aufstieg anbietet.

Welche Anforderungen die Wirtschaft an Schülerinnen und Schüler zu Beginn einer Ausbildung stellt und wie Schulen ihre Schüler/innen auf diese Anforderungen vorbereiten können, sind Fragen, die ebenso Bestandteil der Fortbildung sind, wie die Vorstellung von Unterstützungsmöglichkeiten und Gelingensbedingungen für den Übergang Schule – Beruf.

Petra Druckrey, von „Perspektiven Denken“, wird in dieser Fortbildung mit Workshop-Charakter ihre langjährigen Erfahrungen aus IHK- und OloV-Zeiten einbringen und mit den Teilnehmenden individuelle Ansätze für die schulische BSO erarbeiten.

Die ganztägige Fortbildung wird von der Hessischen Lehrkräfteakademie nach § 65 Hessisches Lehrerbildungsgesetz akkreditiert.

Zielgruppe:
BSO-Koordinator/-innen und interessierte Lehrkräfte an Schulen mit gymnasialem Bildungsgang

Veranstaltungstermin:
Mittwoch, 19.04.2017, 09:00 bis 16:30 Uhr

Veranstaltungsort:
IHK Kassel-Marburg
Kurfürstenstraße 9
34117 Kassel

Kontakt:
Annette Adamczyk, Projektbüro Berufs- und Studienorientierung
E-Mail: adamczyk@remove-this.darmstadt.ihk.de
Tel.: 06151 871-179

Zurück zum Seitenanfang