Die hessenweite Strategie OloV — ein starkes Netzwerk mit Qualität und Dynamik

Ziel der OloV-Strategie ist es, die Qualität der Prozesse im Übergang Schule - Beruf zu sichern und Parallelstrukturen zu vermeiden, so dass Jugendliche den Einstieg in ihre berufliche Zukunft schaffen – ohne unnötige Umwege, Abbrüche und Warteschleifen. Erfahren Sie mehr über die OloV-Strategie...

Die OloV-Qualitätsstandards als Handlungsrahmen

Auf der Landesebene kooperieren alle Institutionen, die für die Gestaltung des Übergangs Schule - Beruf verantwortlich sind. Sie haben sich auf verbindliche Qualitätsstandards geeinigt, die im Dialog mit den Akteuren entstanden.

Umsetzung durch die regionalen OloV-Akteure

Die Qualitätsstandards sind der Handlungsrahmen für die OloV-Netzwerke in den hessischen Regionen. Auf dieser Basis vereinbaren die regionalen Akteure verbindliche Ziele – entsprechend den Bedingungen vor Ort.

Weiterentwicklung im Dialog zwischen Regionen und Landesebene

Gemeinsam entwickeln Landesebene und Regionen die OloV-Strategie weiter. Bei der Umsetzung in die Praxis berücksichtigen sie die Entwicklung des Ausbildungsmarktes, denn der ist dynamisch und OloV ist es auch.

Login

Interner Bereich

für Regionale OloV-Koordinationen und Ansprechpersonen Berufs- und Studienorientierung bei den Staatlichen Schulämtern

OloV-Newsletter

Der Newsletter informiert über aktuelle Entwicklungen der OloV-Strategie und der damit verbundenen Projekte sowie über unsere Serviceangebote:

Jetzt anmelden!

NEU im OloV-Instrumentenkoffer

Die Handreichung Zielvereinbarungen und regionale Strategien unterstützt die regionalen Steuerungsgruppen bei der Ausarbeitung von regionalen Strategien und operationalisierten Zielvereinbarungen.
Zum Download im OloV-Instrumentenkoffer

Terminkalender

Februar - 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 
01
02 03 04 05
06 07
08
09 10 11 12
13
14
15
16
17
18 19
21
22 23 24 25 26
27 28  
Freitag, 17. Februar 2017