Zum Inhalt springen Menü Menü

Sie sind hier:

Praxisbeispiel zum Qualitätsstandard
MV3 – "Transparenz über Angebote im Übergang Schule – Beruf"


Info-Ordner "Plan A: Berufsausbildung" aus dem Main-Taunus-Kreis

Der Übergang von der Schule in den Beruf ist für alle Jugendlichen ein bedeutender Meilenstein. Eine ausgereifte und individuell passende Berufswahl kann nur treffen, wer gründlich informiert ist.

Dafür hat das Netzwerk Jugend und Beruf des Main-Taunus-Kreises den Ordner "Plan A - Berufsausbildung" entwickelt. Auf rund 100 Seiten wird das Thema umfassend mit Hinweisen, Checklisten und regionalen Infos beleuchtet. Der Titel "Plan A - Berufsausbildung" ist zugleich Programm: der direkte Weg in eine betriebliche Berufsausbildung ist nicht eine Option von vielen, sondern hat in unserem Bildungssystem eine besondere Rolle. Die Palette der Ausbildungsberufe ist enorm vielfältig und geht weit über die "Top Ten" der beliebtesten Berufe hinaus. In ihr können sich junge Menschen mit unterschiedlichsten Interessen, Neigungen und Fähigkeiten wiederfinden.

Das Netzwerk Jugend und Beruf will mit Hilfe der umfangreichen Informationen anregen, den "Plan A" in Angriff zu nehmen. Für den Start einer Berufsausbildung sprechen gute Gründe. Eine Berufsausbildung bietet:

  • neue Herausforderungen und Erfahrungen
  • Chancen für Selbständigkeit
  • Auftakt für neue Motivation
  • die Möglichkeit, einen (weiteren) Schulabschluss zu erreichen

Und schließlich: Fachkräfte werden zunehmend gesucht, gerade in der wirtschaftlich starken Region Rhein-Main. Damit steigen auch die Möglichkeiten für junge Menschen, gute Ausbildungsplätze zu finden. Der Ordner gibt Hinweise, woran man diese erkennen kann.

Der Ordner "Plan A" punktet mit gebündelten Informationen und regionalem Bezug. Er gibt Anleitungen, sowie Entscheidungshilfen und Checklisten für das weitere Vorgehen.

Weitere Informationen

Einen Überblick über die Themen des Ordners "Plan A" gibt das Inhaltsverzeichnis. (PDF 1,5MB)

Zurück zum Seitenanfang