Zum Inhalt springen Menü Menü

Sie sind hier:

Kriterienkatalog zur Ausbildungsreife

Zu den Verabredungen im Nationalen Pakt für Ausbildung und Fachkräftenachwuchs gehörten auch Aktivitäten zur Optimierung der Vermittlung. Im Rahmen dieser Arbeiten hat ein Expertenkreis aus Vertretern der Paktpartner, Experten aus Unternehmen, beruflichen Schulen, dem Bundesinstitut für Berufsbildung, dem Psychologischen Dienst sowie der Berufsberatung der Bundesagentur für Arbeit solche allgemeinen Anforderungen definiert und präzisiert, die Betriebe in der Regel an Ausbildungsanfänger stellen. Hintergrund für diese Initiative waren die häufig unterschiedlichen Einschätzungen zur Ausbildungsreife und beruflichen Eignung von Bewerber/inne/n zwischen Betrieben, Schulen und Beratungseinrichtungen sowie Probleme der ausbildenden Betriebe mit unzureichenden Schulkenntnissen und Schlüsselqualifikationen vieler Schulabgänger/innen.

In dem Kriterienkatalog werden eindeutige Definitionen vorgeschlagen, um über einen einheitlichen Sprachgebrauch die Verständigung der Partner auf dem Ausbildungsmarkt zu erleichtern. Darüber hinaus enthält der Kriterienkatalog eine praxisnahe Beschreibung derjenigen generellen Merkmale und Kriterien, die aus Sicht der Betriebe und der übrigen Experten unverzichtbar vor Beginn einer jeden Berufsausbildung vorliegen sollten – und zwar zunächst unabhängig von den spezifischen Anforderungen einzelner Berufe.

Die Bundesagentur für Arbeit stellt den Kriterienkatalog zum Download zur Verfügung: Bundesagentur für Arbeit (BA) (Hg.): Nationaler Pakt für Ausbildung und Fachkräftenachwuchs in Deutschland – Kriterienkatalog zur Ausbildungsreife (PDF 1.8MB)

Zurück zum Seitenanfang