Zum Inhalt springen Menü Menü

Sie sind hier:

Praxisbeispiel zum Qualitätsstandard "MV3 - Transparenz über Angebote im Übergang Schule-Beruf"


HiB-Card - Hilfe und Beratung für Jugendliche im Odenwaldkreis

Im Dezember 2009 wurde im Odenwaldkreis die HiB-Card der Öffentlichkeit vorgestellt. Die Karte wird an allen Schulen des Odenwaldkreises in den achten, neunten und zehnten Klassen verteilt. HiB steht für "Hilfe und Beratung für Jugendliche im Odenwaldkreis". Die Karte ist als Kompakt-Information speziell für Jugendliche gedacht.

Im Scheckkartenformat gefaltet, fasst sie alle für Jugendliche relevanten Anlaufstellen für unterschiedliche problematische Lebenslagen zusammen. Sie wendet sich an Jugendliche, die Unterstützung brauchen, etwa bei Selbstmordgedanken, Verschuldung oder ungewollter Schwangerschaft, nennt aber auch Institutionen, die Unterstützung bei Berufsorientierung und Berufseinstieg bieten.

Die Berufsorientierung fällt in eine Zeit, in der sich körperlich und seelisch für junge Menschen vieles verändert. Das bringt viel Neues und Spannendes, birgt aber auch Gefahren und Konflikte, die bewältigt werden müssten.

Die Idee der Karte ist es, an den häufig multiplen Vermittlungshemmnissen anzusetzen, die Übergänge erschweren und die mit den Jugendlichen gemeinsam flankierend bearbeitet werden müssten, damit eine längerfristige berufliche Perspektive geschaffen werden kann. Dies kann die Schule nicht alleine leisten, daher ist es sinnvoll, die existierenden Anlaufstellen einzubinden. Deren Fachleute können professionelle Hilfe und schnelle, unbürokratische Unterstützung bieten.

Entstanden ist die HiB-Card als Ergebnis der Zusammenarbeit des Netzwerks Übergang Schule-Beruf im Odenwaldkreis. Ihre Produktion wurde im Rahmen der landesweiten Strategie OloV aus Mitteln des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr und Landesentwicklung und des Europäischen Sozialfonds gefördert.

Weiterführende Informationen

Download Vorderseite der HiB-Card (PDF 6.5MB) und Rückseite der HiBCard (PDF 3.5MB)

Kontakt

Aufnahmedatum: 04.02.2010 | letzte Aktualisierung: 21.02.2018

Zurück zum Seitenanfang