Zum Inhalt springen Menü Menü

Sie sind hier:

Praxisbeispiel zum Qualitätsstandard
AQ3 – "Steuerungsgruppen-Treffen der regionalen Akteure"


OloV-Netzwerktreffen in der Region Fulda

Seit 2009 veranstalten die OloV-Steuerungsgruppen Stadt Fulda und Landkreis Fulda jährlich gemeinsame Netzwerktreffen, um den an der Umsetzung von OloV beteiligten Fachkräften Gelegenheit zu geben, sich untereinander auszutauschen. Diese Treffen haben mittlerweile in der Region schon Tradition. Teilnehmen können Lehrkräfte, Sozialpädagoginnen und -pädagogen, Arbeitscoaches, Elternvertretungen, Berufsberater/innen und andere Fachkräfte, die im Kontext der Berufsorientierung arbeiten.

Bereits am ersten OloV-Netzwerktreffen im Februar 2009 nahmen 70 Personen teil, um sich über die Umsetzung von OloV in der Region Fulda zu informieren. Beim nächsten Treffen im Dezember 2010 stand die Reflexion der in 2009 und 2010 geleisteten Arbeit im Mittelpunkt. In den folgenden Jahren standen die Netzwerktreffen jeweils unter einem thematischen Fokus: "Auch du wirst gebraucht" (Fachkräftemangel, 2011) und "Soziale Netzwerke in der pädagogischen Arbeit mit Jugendlichen" (2012).

Gut kam beim Netzwerktreffen 2012 das aktuelle Thema der Sozialen Netzwerke im Internet an. Nach der Begrüßung durch Moderator Ullich Steybe (Amt für Jugend und Familie der Stadt Fulda) sowie Ulrich Nesemann (OloV-Regionalkoordination Landkreis Fulda) und Christiane Herchenhein (OloV-Regionalkoordination Stadt Fulda) gab Hauptreferent Florian Dietz einen Überblick über gesamtgesellschaftliche Aspekte Sozialer Netzwerke. Anschließend hatten die Teilnehmer/innen die Möglichkeit, sich in einen von vier Workshops einzuwählen. Das Spektrum reichte von der Einführung in Soziale Netzwerke über die Nutzung durch Firmen (Azubi-Akquise/Recherche) sowie die sinnvolle Anwendung Sozialer Netzwerke in der pädagogischen Arbeit hin zu Informationen für Eltern und Lehrer. Im Lauf der Veranstaltung wurde deutlich, dass es sich um ein sehr kontroverses Thema handelt: So unterschiedlich wie das Wissen zu Sozialen Netzwerken sind die Meinungen hierzu.

Die Resonanz ist groß: Bis zu 100 Personen beteiligen sich an den Netzwerktreffen. Besonders die Möglichkeiten zum Austausch werden stets intensiv genutzt. Dieser wird von den Teilnehmenden als sehr wichtig angesehen, was aus den Rückmeldungen zu den Veranstaltungen deutlich wurde.

Weiterführende Informationen

Links zu Presseartikeln über die Netzwerktreffen der OloV-Akteure in Fulda:

Weitere Presseartikel enthält der Pressespiegel unter: www.olov-hessen.de/magazin/pressespiegel.

Kontakt

Zurück zum Seitenanfang