Zum Inhalt springen Menü Menü

Sie sind hier:

Praxisbeispiel zum Qualitätsstandard "MV8 - Individuelle Beratung und Begleitung im Vermittlungsprozess"


Patenschaftsmodell Ausbildung Offenbach

In Hessen bieten zahlreiche Patenschaftsprojekte Jugendlichen individuelle Unterstützung im Übergang Schule - Beruf. Das Patenschaftsmodell Offenbach ist eines der ältesten, daher stellen wir es als Praxisbeispiel vor. Das Projekt ist nicht in die OloV-Strategie eingebunden, unterstützt jedoch die Umsetzung des OloV-Qualitätsstandards "MV8 - Individuelle Beratung und Begleitung im Vermittlungsprozess".

Das Patenschaftsmodell Ausbildung Offenbach (PMO) wird seit November 2004 getragen vom Jugendamt Offenbach (Jugendberatungsbüro des KJK Zentrums Sandgasse) und dem Evangelischen Dekanat Offenbach (Pfarrstelle für Gesellschaftliche Verantwortung). Paten stellen: die Deutsche Bank, die IHK Offenbach, das FreiwilligenZentrumOffenbach (FzOF) sowie die Wirtschafts-Junioren Offenbach. Das Projekt hilft vor allem Hauptschulabgängerinnen und -abgängern mit Migrationshintergrund, den schwierigen Weg von der Schule ins Berufsleben zu bestehen.

Zum Zeitpunkt der Aufnahme in die Praxisbeispiel-Datenbank (2009) kümmerten sich ca. 40 Patinnen und Paten ganzjährig um 42 Schüler/innen der 8. und 9. Hauptschulklassen der Bachschule und Mathildenschule. Die Projektleitung PMO kümmerte sich um die Auswahl, Steuerung und Koordinierung des Einsatzes in Kooperation mit den verantwortlichen Schulleitungen und Lehrkräften der beteiligten Schulen.

Bausteine des Erfolgs: 

  • Patinnen und Paten kennen die Vorstellungen der Betriebe, weil sie selbst aus den Bereichen Handwerk, Industrie und Wirtschaft kommen.

  • Patinnen und Paten arbeiten nicht allein, sondern in einem Netzwerk mit gründlicher Vorbereitung, begleitender Qualifizierung und regelmäßigem Erfahrungsaustausch.

  • Für ein optimales Betreuungsverhältnis wird eine Patin / ein Pate möglichst nur eriner Schülerin / einem Schüler zugeordnet.

  • Patinnen und Paten werden bereits 2 Jahre vor Schulabschluss tätig, damit in einem persönlichen Vertrauensverhältnis die Weichen in das Berufsleben rechtzeitig gestellt werden.

Im Laufe der Tätigkeit des Projekts sind verschiedene PMO-Unterprojekte zur Unterstützung der Projektziele entstanden.

Weiterführende Informationen und Kontakt

Informationen im Internet: http://www.patenschaftsmodell-of.de

Projektleitung und Organisation:

Jörg Meyer
Jugendamt Offenbach
Tel.: 069/80 65-39 73
E-Mail: joerg.meyer(at)jugendamt-of.de

Aufnahmedatum: 23.11.2009 | letzte Aktualisierung: 21.02.2018

Zurück zum Seitenanfang