Zum Inhalt springen Menü Menü

Sie sind hier:

Praxisbeispiel zum Qualitätsstandard "MV9 - Empfehlung: Regionaler Bericht zum Übergang Schule-Beruf"


Schulabgangsbefragung der Stadt Offenbach am Main

Die Schulabgangsbefragung der Stadt Offenbach wird seit 2009 regelmäßig von dem Übergangsmanagement Schule-Beruf durchgeführt. Sie liefert einen Überblick über die beruflichen Perspektiven Offenbacher Schülerinnen und Schüler. Die Bestandsaufnahme soll punktuell erhobene Daten über Schülerströme in Ausbildung und weitere schulische bzw. außerschulische Qualifizierung sowie zur Beurteilung der erhaltenen Berufsorientierung liefern.

Die Befragung wird in den Klassen 9 und 10 der Sek I-Schulen in Offenbach (ohne Gymnasien) durchgeführt. Neben persönlichen bzw. sozialstatistischen Daten werden die subjektiven Erfahrungen, Wünsche und Vorhaben der Schülerinnen und Schüler zum Abschluss der Klassen 9 und 10 erfragt.

Hinweis:

Die Idee zu einer Schulabgangsbefragung stammt ursprünglich aus Köln. Im Rahmen des Regionalen Übergangsmanagements der Stadt Offenbach wurde diese Vorarbeit auf hessische Bedingungen übertragen. Interessierte Regionen, die diese Art der Befragung gerne "kopieren" möchten, können unter der unten angegebenen Kontaktadresse alle Materialien erhalten (incl. der Fragebögen), wenn sie bei Veröffentlichung ihrer Ergebnisse den Hinweis auf die Quelle verwenden.

Weiterführende Informationen:

Informationen zur Schulabgangsbefragung auf der Website der Stadt Offenbach: https://www.offenbach.de/bildung/ausbildung/uebergang-schule-beruf/schulabgangsbefragung-2020.php

Kontakt

Dieses Praxisbeispiel wurde zur Verfügung gestellt durch die Regionale OloV-Koordination der Stadt Offenbach.

Aufnahmedatum: 08.07.2010 | letzte Aktualisierung: 23.08.2021

Zurück zum Seitenanfang