Zum Inhalt springen Menü Menü

Sie sind hier:

Praxisbeispiel zum Qualitätsstandard BO7 - "Praktika"


"Verhaltensregeln für Schüler/-innen im Betriebspraktikum" - Visitenkarten aus dem Landkreis Marburg-Biedenkopf

Die "Verhaltensregeln für Schüler/-innen im Betriebspraktikum" formulieren praktische Tipps für ein erfolgreiches Praktikum. Sie dienen u. a. der schulischen Vorbereitung von Praktika. Insofern werden sie an dieser Stelle als Beispiel für die Umsetzung des OloV-Qualitätsstandards BO7 vorgestellt, der die Vermittlung von Mindestkenntnissen und die Vor- und Nachbereitung der Praktika im Schulunterricht beinhaltet.

Auf einer Klappkarte im Visitenkarten-Format erhalten Schülerinnen und Schüler praktische Tipps, die zu einem erfolgreichen Betriebspraktikum beitragen. So werden Verhaltensregeln formuliert wie z. B. "Ich bin höflich und hilfsbereit" oder "Ich frage nach, was ich tun darf und was nicht".

Entwickelt wurden die "Verhaltensregeln für Schüler/-innen im Betriebspraktikum" vom Dialogforum Arbeitgeber-Schule im Zusammenhang mit den "Qualitätskriterien für Praktika" (vgl. Praxisbeispiel "Qualitätskriterien für betriebliche Praktika in Marburg-Biedenkopf"). Die Entwicklung der Karten zielte darauf ab, die in den "Qualitätskriterien für Praktika" formulierten Anforderungen an Jugendliche durch die "Verhaltensregeln für Schüler/-innen im Betriebspraktikum" zu ergänzen und in einer jugendgerechten und gut verständlichen Sprache aufzubereiten.

Das handliche Format passt in jede Geldbörse und kann überall mitgenommen werden, z. B. in den Betrieb oder auf dem Weg dorthin. So können die Jugendlichen bei Bedarf schnell und jederzeit auf die Verhaltensregeln zugreifen und diese immer wieder nachlesen.

Die Visitenkarten können im schulischen Unterricht in der Praktikumsvorbereitung und im Praktikum eingesetzt werden. Sie eignen sich aber auch für den Beratungskontext oder für die berufsbezogene Elternarbeit.

Das Dialogforum Arbeitgeber-Schule wird durch das Regionale Übergangsmanagement des Landkreises Marburg-Biedenkopf und der Universitätsstadt Marburg sowie das Staatliche Schulamt Marburg-Biedenkopf organisiert. Ziel ist es, die Zusammenarbeit von Schulen und Wirtschaftsbetrieben zu verbessern und zu intensivieren. Hierzu gehört auch die Abstimmung von Verantwortlichkeiten und Aufgaben im Rahmen betrieblicher Praktika.

Weiterführende Informationen

Kontakt

Zurück zum Seitenanfang